Sonntag, 12. August 2007

Garmin Vista HCx Test

Letzte Woche war ich das erstemal mit dem neuen Vista HCx von Garmin auf Mountainbike Tour. Ich bin zur Steinlingalm unterhalb der Kampenwand gefahren. Genau die gleiche Tour bin ich früher mit dem alten Venture Cx gefahren. Im Gegensatz zum alten Gerät hatte ich mit dem Vista HCx nie einen Unterbruch beim GPS Empfang. Die Strecke geht durch Wälder und entlang einer relativ steilen Bergwand immer bergauf (siehe Profil der Tour)



Die Empfangbedinungen sind also eigentlich nicht ideal für ein GPS Gerät. Dennoch hatte ich nie einen Ausfall. Ich bin positiv überrascht vom Garmin Vista HCx. Eigentlich war ich der Meinung, dass der neue GPS Empfänger mit dem Sirf III beispielsweise im GPSmap 60CSx nicht mithalten kann. Ich hatte jetzt zwar nicht beide Geräte am Lenker. Aber so wie es aussieht, ist das Vista HCx beim GPS Empfang wohl genauso gut wie der GPSmap 60CSx.
Auch wenn man sich den GPS Track der Tour in Google Earth ansieht, liegt die aufgezeichnete Strecke eigentlich immer genau über den Satelittenbildern. An manchen Stellen kann man einen kleinen Verstatz von ca. 4m erkennen.

Ich versuche das mal mit einem GPSmap 60CSx als Vergleich.
Jedenfalls ist die Genauigkeit überall, selbst in relativ schwierigem Gelände, absolut ausreichend. Bisher kann ich nur positives vom neuen Garmin etrex Vista HCx berichten. Scheint ein wirklch gelungenes Outdoor Gerät von Garmin zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen